Telefon:  02 01 - 74 94 570   Fax:  02 01 - 74 94 57 99    E-Mail:  info@ifd-essen.de

 Bitte beachten 

Sehr geehrte Damen und Herren,
aufgrund der aktuellen "Corona-Pandemie" stehen unsere Angebote nur eingeschränkt zur Verfügung. Wir bitten um Ihr Verständnis. Ab dem 20.04.2020 sind wir voraussichtlich wieder wie gewohnt für Sie da!

Integrations-Fachdienst Essen
Menschen mit Behinderung finden oft nur schwer eine Arbeit.
Manchmal haben sie auch Probleme bei der Arbeit.

IFD Logo

Der Integrations-Fachdienst berät Menschen
mit Behinderung bei der Arbeit.
Sie sollen an ihrem Arbeits-Platz gut arbeiten.
Drei Personen in der Beratung

Wir beraten Frauen und Männer.

Wir schreiben in diesem Heft nur die Bezeichnung für Männer.
Zum Beispiel: Arbeiter.
Arbeiter und Arbeiterinnen ist länger
und schwerer zu lesen.
Aber wir arbeiten für Frauen und Männer gleich.

Starke Frau und starker Mann
 
Wir informieren und beraten:
  • Seelisch kranke Menschen
  • Menschen mit Lern-Schwierigkeiten,
    mit geistiger Behinderung
  • Menschen mit Körper-Behinderung
  • Menschen mit Hör-Behinderung
    und gehörlose Menschen
  • Menschen mit Seh-Behinderung
    und blinde Menschen

Vier Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen

Wir unterstützen und begleiten Sie,
  • wenn Sie einen Ausbildungs-Platz suchen,
  • wenn Sie einen Arbeits-Platz suchen,
  • wenn Sie am Ende von der Schul-Zeit
    einen Beruf suchen,
  • wenn Sie in einer Werkstatt arbeiten
    und einen Arbeit-Platz in einer Firma suchen,
  • wenn Sie Probleme auf Ihrem Arbeits-Platz haben,
  • und wenn Sie einen Schwerbehinderten-Ausweis brauchen.
Ein Mann unterstützt eine Frau am Computer

Wir informieren auch die Arbeit-Geber
Wir beraten Sie,
  • wenn Sie Menschen mit Schwer-Behinderung einstellen möchten,
  • wenn bei Ihnen Menschen mit Behinderung arbeiten,
  • wenn Sie Menschen mit Behinderung
    ausbilden möchten,
  • wenn ein Mit-Arbeiter vielleicht eine Behinderung bekommt.

Der Chef erklärt dem Mitarbeiter eine Maschine
Manchmal sagt die Agentur für Arbeit:
Ein Mensch ist gleich-gestellt.
Das bedeutet:
Er hat keinen Schwerbehinderten-Ausweis.
Aber er bekommt die gleiche Unterstützung
wie ein Mensch mit Schwer-Behinderung.
Wir informieren und beraten Sie dazu.


Zwischen einer Frau im Roll-Stuhl und einem Mann ist ein Paragrafen-Zeichen gemalt - das bedeutet Gleich-Berechtigung
Unsere Beratung ist kostenlos.

Wir haben Schweige-Pflicht.
Wir dürfen niemandem etwas über Sie erzählen.
leise

Wir arbeiten
für den Landschafts-Verband Rheinland.
Das Inklusions-Amt
vom Landschafts-Verband Rheinland
gibt uns den Auftrag für die Beratung.
Der Landschafts-Verband Rheinland heißt kurz:
L-V-R.

lvr

Wir arbeiten mit vielen anderen Stellen zusammen:
  • mit der Agentur für Arbeit,
  • mit Fach-Stellen für behinderte Menschen, 
  • mit Schulen,
  • mit Reha-Einrichtungen und
  • mit den Job-Centern.
netzwerk

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.